logo
Skifreunde Hennef e.V.
Suche:

Skifreunde Hennef wieder mit dem Rad unterwegs

3 Tage in den Weinbergen um Bernkastel-Kues

Nein, nicht das Moselufer rauf und runter, sondern die Weinberge rund um Bernkastel-Kues und die Täler der Lieser und des Veldenzer Baches waren das Ziel von 19 Mitgliedern des Skifreunde Hennef e.V.. Nach individueller Anreise mit dem PKW ging es am 1. Tag direkt vom Start 5 km steil berghoch zu den Graacher Schanzen, auf einem Moselsporn zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach gelegen. Herrliche Ausblicke in das Moseltal und später in Richtung Eifel und Hunsrück waren der Lohn für diesen auch mit Pedelec anspruchsvollen Aufstieg von 12 Mitgliedern. 7 Mitglieder hatten sich dagegen für die komfortablere Variante am Moselufer entschieden. So traf man sich dann wieder in Traben-Trarbach zur Einkehr in einem Weingarten an der ehemaligen Stadt-Mühle. Nach Überquerung der Mosel ging es am Uferweg zurück nach Bernkastel-Kues.
  
Die Rundtour des 2. Tages führte vorbei am herrlichen Schloss Lieser das wunderschöne Liesertal aufwärts. Nach einem Halt am idyllischen Sterenbachsee ging es weiter bis Klausen mit einer dortigen Besichtigung der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung. Der anschließende Weg führte wieder zurück ins Moseltal ins Hotel der Skifreunde in der Altstadt von Bernkastel-Kues.
  
Ulli Wilke, der die Tour mal wieder organisiert hatte und auch führte, hatte für den 3. Tag weite Teile der Strecke in die Weinberge rechts und links der Mosel gelegt. Das Liesertal verlassend erreichte man nach einem längeren Abschnitt die Osanner und Monzeler Weinberge. Dort hatte man von einem hoch gelegenen Aussichtspunkt einen herrlichen Rundumblick in die weite Mosellandschaft. Bei Mühlheim wurde dann die Mosel überquert und weiter ging es mitten durch die Weinberge bis zu den Weinorten Veldenz und Burgen. Der Weg zurück folgte dem Frohnbach ins Moseltal. Zum Abschluß der 3 Radtourtage labten sich die Ski- und Radtourfreunde nochmals in einem Weingarten an Eisbechern und kühlen Getränken. Drei sehr schöne, bestens organisierte Radtourtage, geprägt von herrlichem Wetter, wunderbaren Landschaften, unterbrochen von Pausen und Aufenthalten in lauschigen Weingärten und auf schattigen Terrassen sorgten bei den Skifreunden für allerbeste Abschlußstimmung. So wurde die folgende Heimreise in dem Bewusstsein angetreten: schön war`s mal wieder.